Esteban Echeverría: Der Schlachthof

Einband: 
Englisch Broschur
Seitenzahl: 
60
Preis: 
15,- EUR
ISBN: 
978-3-939557-15-9
Erscheinungstermin: 
05.10.2010

Lieferstatus

sofort lieferbar

Eine der grundlegenden Erzählungen der argentinischen Literatur zum ersten Mal auf Deutsch! Der Schlachthof von Esteban Echeverría (1805-1851) spielt vor dem Hintergrund des Bürgerkriegs zur Zeit des Rosas-Regime. Nach einer katastrophalen Überschwemmung treibt der Hunger nach Fleisch die Menschen auf einem dreckigen Schlacht-hof zusammen, auf dem sich die Innereien und das Blut von  getöteten  Stieren sammeln. Mit teils absurder Morbidität schildert Echeverría das Geschehen. Der Schlachthof ist das eindringlichste Zeugnis der Unübersichtlichkeit und Unsicherheit der Epoche in der Geschichte des jungen Landes. In einer einzigartigen Dichte vereint Echeverría drastische Bildlichkeit, Sarkasmus und Satire, politische Parabel und szenische Dialoge. 

Was aber macht eine Erzählung zu einer Argentinischen? Ist es die Sehnsucht nach dem eigenen Land oder doch die Suche nach einer neuen Identität, die sich gezielt vom europäischen Gedankengut emanzipieren möchte? Die Übersetzung stammt von Léonce W. Lupette, dessen Nachwort und Anmerkungen diese für die argentinische Literatur unverzichtbare Erzählung vorstellt und einordnet. Die Erzählung erscheint in der Reihe luxbooks.graphik und ist von Annette Kühn illustriert.