Backlist

Zmicier Vishniou: DAS BRENNESSELHAUS

Roman. Übersetzt von Martina Jakobson

Safa Burschtyn, der seit seiner Geburt auf dem elterlichen Sofa die Welt “ kopfüber entdeckte und deshalb Schriftsteller wurde”, verdient sich seinen Lebensunterhalt mit dem Malen pseudostalinistischer Ölgemälde. Er lebt in Minsk, bis Seltsames geschieht: Ein Handwerker gräbt einen Tunnel durch seine Wohnung, seine Freundin Natascha entführt ihn in die mythischen Sümpfe der weißrussischen Sprache, die Kaktusmafia lässt den Gemüsegarten der Großeltern zuwuchern, ein gelber Gartenzwerg überwacht Safa gleich einem Angehörigen des Geheimdienstes – ob real oder virtuell, jede dieser Gestalten unternimmt den Versuch, Safa davon abzuhalten, seinen Roman zu schreiben. Safa landet schließlich im Künstlerhaus “Tacheles” in Berlin inmitten von Freaks, Performern, Kunsthändlern, Literaturagenten und schrägen Typen. Geheime Drahtzieherin und literarische Metaebene des Romans ist eine schräge weißrussische Großmutter, die in wandelbarer Gestalt als Literaturkritikerin oder Lebensberaterin mit moralischen Ansprüchen das Geschehene kommentiert und vorantreibt. Eine surreale, hochkomische und überaus unterhaltsame Tour de Force durch die weißrussische Seele, eine wundersame Reise für Safa, ein großer Roman!

Zmicier Visniou ist einer der bedeutensten Erzähler der jungen weissrussischen Literatur. "Das Brennesselhaus ist sein erster Roman.

Alan Sepinwall: DIE REVOLUTION WAR IM FERNSEHEN

ESSAYBAND. Übersetzt von Tom Bresemann, Annette Kühn & Christian Lux

 

In seiner ersten Therapiestunde mit Dr. Melfi erklärt Tony Soprano: „Es ist gut, von Anfang an bei etwas dabei zu sein. Dafür war ich zu spät, ich weiß. Doch jetzt habe ich manchmal das Gefühl, dass ich erst am Ende dazukam. Dass alles schon vorbei ist.“ In seinem brillanten ersten Buch beschreibt der einflussreichste TV-Kritiker der USA und Serienblogger Alan Sepinwall, dass dieser Satz nicht das Ende von etwas markiert, sondern den Aufbruch zu etwas völlig Neuem: der Beginn der Revolution im Fernsehen. Als vielleicht bester Chronist der  Fernsehlandschaft begleitet und erklärt er seit fast 20 Jahren die Umwälzungen, die durch großartige, tief in die Verwerfungen der Postmoderne gestürzte Serien wie “The Sopranos”, “Mad Men”, “24”, “Breaking Bad”, “The Wire” oder “Deadwood” entstanden sind. Gerade von der New York Times als eines der besten Bücher 2012 ausgezeichnet, ist dieses Buch eine geistreiche und kluge Kulturgeschichte. Hintergrundstories und Analysen zu zwölf Serien, die Fernsehgeschichte schrieben. Sepinwall kann sich dabei auf einzigartige Interviews mit den Produzenten, Erfindern, Drehbuchautoren, Schauspielern und Fernsehmanagern stützen. Er erzählt, wie die Showrunner unter den Bedingungen des vielleicht kapitalistischen Mediums überhaupt Kunstwerke schufen. Sepinwall zeigt uns, wie die Akteure den ihnen gegebenen Raum und die Vertrautheit des Fernsehens genutzt haben, um eben dort die Grenzen des Erzählens zu verschieben – und wie sie gleichzeitig die komplexen philosophischen Ansätze hinter ihren Werken sichtbar machen. 

Folgende Serien sind mit Einzelessays vertreten: OZ, The Sopranos, The Wire, The Shield, Lost, Buffy, 24, Battlestar Galactica, Friday Night Lights, Mad Men und Breaking Bad.

 

ANTI KÖRPER

Sachbuch

PROVOKATIVE ESSAYS GEGEN GESUNDHEIT ALS NEUE MORAL.

 

„Es ist Zeit, epikurianisches Denken wiederzuentdecken. Ein Denken, das Lust an den Platz von Rationalität stellt, dass körperlichen Genuss als eine Art von Gesundheit betrachtet. Dann wird gute Gesundheit als Konsequenz von gutem Genuss verstanden werden und nicht von Tabus bestimmt werden, nicht zensiert sondern dosiert werden, nicht gefürchtet sondern genossen werden.“ The Observer

Sam Lipsyte: DER SPENDER

Roman

Eine böse, treffsichere Satire über das Amerika der 2000er Jahre. Lipsyte verrührt seinen urkomischen Cocktail aus Sarkasmus und schmerzlicher Handlungsunfähigkeit zu eloquenten Volten, die ihm den Vergleich mit Mark Twain und Joseph Heller eingebracht haben. 

Ein New York Times Bestseller

Anna Rabinowitz: DARKLING

Gedicht & 2 CDs der Operninszenierung. Übersetzt von Barbara Felicitas Tax

In einem Schuhkarton, versteckt auf einem Regal im Haus ihrer Eltern, fand Anna Rabinowitz alte Fotos, Briefe und Postkarten. Es waren längst vergessene Habseligkeiten, die von der Existenz zweier Familien berichteten, die im Holocaust ermordet worden sind.

Bob Hicok: UMSTELLUNG AUF REHZEIT

Gedichte. Zweisprachig. Aus dem Amerikanischen von Judith Zander

 

Die US-amerikanische Lyrik kennt neben den großen einflussreichen Bewegungen wie New York School, LANGUAGE, Beat und Confessionalism auch immer große, skeptische Einzelgänger. Bob Hicok ist einer von jenen Dichtern, die lyrischen Dogmen eine klare Absage erteilen. Er liebt es, in seinen Gedichten Geschichten zu erzählen und versteht es einen zugänglichen Ton mit surrealen Wendungen zu verschmelzen.

John Ashbery: FLOW CHART / Flussbild

Langgedicht, zweisprachig. Aus dem Amerikanischen von Matthias Göritz und Uda Strätling

Mit »Flow Chart« ist nun das Hauptwerk John Ashberys zum ersten Mal auf Deutsch erhältlich. Das buchlange Gedicht wurde von Matthias Göritz und Uda Strätling kongenial übertragen. Die Verse des New Yorker Weltbürgers entfalten in „Flow Chart“ einen eigentümlichen Sog, dem man sich gerne, amüsiert und beunruhigt zugleich hingibt. Ashbery versteht es, den Boden unter den vermeintlich abgeklärten, postmodernen Füßen seiner Leser zu entziehen und dabei eigentümlich heiter und schwermütig zugleich zu bleiben. Der Band erscheint zweisprachig im Überformat.

 

SWR Bestenliste Juni 2013!

Léonce W. Lupette: TABLETTENZOO

Gedichte

 

Verdienen es Tabletten unter Artenschutz gestellt zu werden? Einige von ihnen sind wie wilde Tiere und richten entsetzliche Dinge an, andere sind friedlich, sanft und haben auf jedermann eine beruhigende Wirkung. Am gefährlichsten aber sind jene Tabletten, die nur aus Worten bestehen. Léonce W. Lupettes Gedichte sind Orte, wo bedrohte Silben, Sätze und Bilder ihre Zuflucht finden, wo ihre Bedrohung sichtbar wird.

John Bowen: FEIND ISLAM

politisches Sachbuch

In Europa und den USA vertreten viele Politikern, Aktivisten und Wissenschaftler die These, dass der Islam mit westlichen Werten nicht zu vereinbaren sei und dass wir uns einem Risiko aussetzen, wenn wir glauben, dass muslimische Immigranten in unsere Gesellschaft integriert werden können.

Amy Hempel: DIE ERNTE

Erzählungen

 

Amy Hempel ist in Deutschland eine der großen unentdeckten Stimmen der amerikanischen Literatur. Die vier schmalen Bändchen, die sie in den letzten 30 Jahren veröffentlicht hat, sind in den USA und anderen Ländern Europas bereits moderne Klassiker. Die minimalistischen Geschichten von Amy Hempel sind Kleinode, in die man hineingeworfen wird, um verändert wieder aufzutauchen. Sie sind scharfsichtige Portraits scheinbarer Nichtigkeiten.