Sam Lipsyte

Sam Lipsyte (*1968) ist in Closter, New Jersey als Sohn eines Sportjournalisten aufgewachsen, er lebt in Manhattan und unterrichtet Creative Writing an der Columbia Universität. Er war Herausgeber des E-Zines FEED. Seine Texte erschienen u.a. in The New Yorker, Harper’s, Tin House, Open City, N+1, Slate, McSweeney’s, Esquire, GQ, The New York Times Book Review, The Washington Post, The Los Angeles Times, Nouvelle Revue Française, The Paris Review und Playboy. Seine Bücher sind ins Französische, Russische, Italienische, Spanische und Portugiesische übersetzt worden. Im Mai 2011 beauftragte der amerikanische Sender HBO Lipsyte mit der Entwicklung einer Serie namens “People City”, die auf seinen Werken beruht. Lipsyte ist sowohl Autor als auch Produzent der Serie.

Sam Lipsyte: DER SPENDER

Roman

Eine böse, treffsichere Satire über das Amerika der 2000er Jahre. Lipsyte verrührt seinen urkomischen Cocktail aus Sarkasmus und schmerzlicher Handlungsunfähigkeit zu eloquenten Volten, die ihm den Vergleich mit Mark Twain und Joseph Heller eingebracht haben. 

Ein New York Times Bestseller