Johannes Beilharz

Johannes Beilharz, geboren 1956 in Oberndorf. Studium der Anglistik und Romanistik an der Universität in Regensburg. Bis 1981 Creative Writing an der University of Colorado. Von 1981 bis 1985 lebte er als freier Übersetzer und Autor in Colorado. Zahlreiche Veröffentlichungen seiner Übersetzungen. Seit 2002 Ausstellungen seiner Gemälde in Frankreich und Deutschland. Seit 1985 lebt er mit seiner Familie wieder in Deutschland.

Barbara Guest: Fallschirme, Geliebter

Ausgewählte Gedichte. Zweisprachig. Übersetzt von Johannes Beilharz. Mit einem Nachwort von Peter Gizzi & Kohlezeichnungen von Annette Kühn.

Sie war die unbekannte Fünfte im Bunde: Barbara Guest (1920-2006). Die große amerikanische Dichterin, die viele Jahre nahezu in Vergessenheit geraten war & stets im Schatten jener legendären anderen Vertreter der New York School – John Ashbery, Kenneth Koch, Frank O’Hara & James Schuyler – stand, sie hat in den letzten zehn Jahren eine überfällige Renaissance erlebt. Den Dichtern der Language-School wie auch vielen jüngeren amerikanischen Dichtern gilt sie als Ikone und ewiger Geheimtipp.