Bob Hicok

Bob Hicok (*1960) war weit über ein Jahrzehnt in der Automobilindustrie tätig, bevor er seinen ersten Gedichtband veröffentlichte, der 1995 erschien. Seitdem folgten fünf weitere Bände, zahlreiche Auszeichnungen und mehrere Pushcart Preise. 2001 Finalist für den National Book Critics Circle Award, 2008 Bobbit Prize der Library of Congress. Hicok lehrt an der Universität Virginia Tech in Blacksburg.

Bob Hicok: UMSTELLUNG AUF REHZEIT

Gedichte. Zweisprachig. Aus dem Amerikanischen von Judith Zander

 

Die US-amerikanische Lyrik kennt neben den großen einflussreichen Bewegungen wie New York School, LANGUAGE, Beat und Confessionalism auch immer große, skeptische Einzelgänger. Bob Hicok ist einer von jenen Dichtern, die lyrischen Dogmen eine klare Absage erteilen. Er liebt es, in seinen Gedichten Geschichten zu erzählen und versteht es einen zugänglichen Ton mit surrealen Wendungen zu verschmelzen.